Neue Hilfsprojekte bei Gebeco

Geschäftsentwicklung 2015

Kiel, 20.10.2015. Dem Reiseland etwas für die Gastfreundschaft zurückgeben – das bezweckt Gebeco mit der Unterstützung von Hilfsprojekten im Ausland. Während rund 3000 Gebeco Gäste pro Jahr Hilfsprojekte allein durch ihren Besuch unterstützen, setzt Gebeco finanziell wie konzeptionell auch eigene Hilfsprojekte um. Für das Geschäftsjahr 2015/ 2016 nimmt Gebeco ein neues Hilfsprojekt in Nepal auf. Das Spurenleser-Projekt in Namibia gewinnt immer mehr Anerkennung.

Downloads

Pressemitteilung als PDF

Wiederaufbau einer Schule in Nepal


Durch die Erdbeben in Nepal wurden zwei Gebäude der „Shree Rudrayini Secondary School“ zerstört, damit gingen zehn Klassenräume verloren. Die alte Schule ist noch aus Zeiten des Rana Regimes und befindet sich in Khokhana, auf dem Land südlich von Kathmandu. Die Regierung unterstützte den Bau eines neuen Gebäudes aus Bambus, das jedoch nur über drei Klassenräume verfügt. So findet der Unterricht für viele Kinder momentan in notdürftigen Behelfsbauten sowie den zerstörten, unsicheren Gebäuden statt. Die Kinder halten sich noch immer in den kaputten Gebäuden auf, die Eltern sorgen sich – eine Situation, die so nicht bleiben kann. Gebeco finanziert den Abriss eines der zerstörten Gebäude und den Bau eines neuen mit sieben weiteren Klassenräumen. Die Umsetzung beginnt Ende Oktober 2015.

Gebeco Gäste bei den Spurenlesern


2013 startete das Projekt, im März 2015 gingen die ersten Gebeco Gäste mit den Khwe auf Spurensuche: Gebeco bildete in Zusammenarbeit mit Futouris und dem WWF rund zehn Khwe (früher Buschleute genannt) im Caprivi-Zipfel zu touristischen Guides aus. Indem sie Touristen durch den Bwabwata Nationalpark führen und sie in die Tradition des Spurenlesens einweihen, bewahren sich die Khwe ein Stück weit mehr ihre Kultur. Denn diese droht den ausgefeilten Jägern verloren zu gehen – das Jagen hat ihnen die Regierung verboten und um Geld zu verdienen, fehlt den meisten Bildung und Akzeptanz in der Gesellschaft. Das Spurenleser-Projekt ist in die Studienreise „Naturschätze im südlichen Afrika“ (früher: „Namibia – Botswana – Simbabwe“) von Dr. Tigges integriert. Diese Reise gewann im September 2015 den begehrten Preis einer renommierten touristischen Fachzeitung, rund 1.000 Reisebüromitarbeiter stimmten ab.

Gebeco zählt mit allen Produkten seit 2017 zum TUI-Value Umsatz!

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel "CSR-Tourism-certified".

Pressearbeit:
Pressestelle Gebeco
Tel.: +49 (0) 431 5446-230
E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden
Gebeco Service Center
Tel.: +49 (0) 431 5446-0
E-Mail: contact@gebeco.de

Kontakt

Sie erreichen uns persönlich unter der Telefonnummer:

+49 (0) 431 5446-230

Oder schreiben Sie uns

Presse@Gebeco.de